Der Disney-Killer – oder : auf der Suche nach dem Kindermörder Colin Pitchfork. Nach Philip Ridley, bearbeitet und inszeniert von Bernhard Gaudian.

„ Schwarzer Himmel, schwarze Erde, schwarzes Nichts „

 Harter Stoff zur Eröffnung des 10jährigen Jubiläums unseres KungerKiezTheaters.

Die Fantasien eines Mörders scheinen Anzeichen eines Endzeitszenarios zu sein und sorgen dafür, der Vergangenheit nachzutrauern und die Realität abzulehnen. 

Teilnehmen dürfen wir an der fortschreitenden Verwahrlosung der Geschwister Stray, die sich in ihr trautes Heim hineinhalluzinieren. Hinter einem Berg aus Träumen, Schokolade und Schlafmitteln taucht Cosmo Disney auf. Er ist die Projektionsfläche unausgelebter Wünsche, ein Narziss, der hinter seiner Fassade aus Schönheit und Stärke widersprüchliche Absichten verfolgt. In seinem Schlepptau hat er eine bunt-fröhliche Horde Comicfiguren, die eine Mordsgaudi verbreitet und das Horrorszenario komplettiert.

Auf wen das Stück als potentiellen Mörder auch hinweist, wir als Tatort – Liebhaber und Hobby–Profiler wollen in die Gehirngänge menschlicher Abgründe hineinleuchten.

Eintritt: 5 € (erm.) / 7 € (normal) / 9 € (Förderpreis)

Freigegeben ab 16 Jahren
Spieldauer: ca. 90 Minuten

Regie: Bernhard Gaudian
Spieler: Anna Röpke, Artem Kirichuk, Christian Mesko, Fabian Müller,Jörg Karsten, Shelley Soffer, Sylvia Müller, Wilm Richter
Piano: Shelley Soffer
Kostüme: Hannah Schorch, Joshua Regitz 
Bühne: Sophia Scherer
Maske: Conny Palitzsch
Licht: Hendrik Schönherr 
Grafik: Marvin Clifford
Sound und Bild: Oliver Graß
*Fotos: Joshua Regitz
Dieses Projekt wird unterstützt durch das Amt für Weiterbildung und Kultur des Bezirks Treptow-Köpenick. Herzlichen Dank dafür.

 

 

Datum
Fr, 17. März 2017, 20:00
Sa, 18. März 2017, 20:00
So, 19. März 2017, 18:00
Fr, 24. März 2017, 20:00
Sa, 25. März 2017, 20:00
So, 26. März 2017, 18:00
Ort JuKuZ ”Gérard Philipe”
Karl-Kunger-Str. 29/30
12435 Berlin
Close
loading...