Über uns

Herzliches Willkommen im KungerKiezTheater

Das KungerKiezTheater ist ein wildwachsender Organismus von eigener Lebendigkeit. Was viele von sich behaupten und manche fürchten, ist bei uns Wirklichkeit: wir arbeiten soziokulturell. Wer kommt, spielt mit. Alle sind gut so, wie sie sind.

Was ist dieses Theater? Für die einen ist es ein Freizeitspaß, eine Vereinsaktivität mit sozialem Mehrwert, ein Ort des Ausprobierens auf und hinter der Bühne. Für die anderen ist es ein Schmelztiegel der Kulturen, ein Input, ein Output, ein Mehrgenerationenprojekt, ein Querschnitt durch die Gesellschaft, beheimatet in Alt-Treptow. Für einige ist es berufliche Verwirklichung, die sie sich selbst geschaffen haben.

Ob wir Stücke entwickeln, neue Texte erproben und die Stücke von Autor*innen aus dem Kiez uraufführen, ob wir singen, tanzen, Klassiker bearbeiten oder Komödien wiederbeleben: immer werden wir aktuelle Konflikte gestalten und dem Publikum etwas sagen, das bewegt und aufweckt.

Die Produktionen sind Reisen mit offenem Ausgang. Techniken und Methoden werden erprobt und weitergegeben. Regie heißt eine Anfangsidee haben, Motor des Verwirklichens und Leitplanke fürs Driften sein, eine Vision gemeinsam entstehen lassen. Spielen bedeutet, gleichrangiges Mitglied zu sein und sich persönlich einbringen zu können. Wir respektieren die Persönlichkeit des Einzelnen und schaffen uns eine Sphäre zur Erweiterung des Möglichen, zur Entfaltung und zum Genießen des Spiels. Wir alle teilen den Spaß dieses sozialen Kontakts, wie ihn nur das Theater schafft.

Aus der projektbezogenen Funktion erwächst keine Dauerposition: wer spielt, kann beim nächsten Mal Regie führen oder andere Aufgaben im Team übernehmen.

In 12 Jahren hat sich das KKT ständig verwandelt. Stirbt ein Zweig ab, kommen andere Kooperationen dazu und geben dem Ganzen wieder Nahrung. Seit einiger Zeit ist das KKT auch attraktiv für Menschen, die den Theaterbetrieb kennen und hauptberuflich dort arbeiten. Sie finden hier eine Gemeinschaft, die andere Gruppen oft nur beschwören.

Kommt und besucht uns!

Für die Zukunft wünschen wir uns einen gesicherten Standort oder ein eigenes Theater.

Seit 2016 ist das Theater auch in der Flüchtlingsarbeit aktiv und organisiert Theaterworkshops für erwachsene Geflüchtete und Ferienschulen für Kinder und Jugendliche, die grundsätzlich integrativ, d.h. unter Beteiligung mit hier lebenden Gleichaltrigen gestaltet sind. Seit 2017 ist Jugendtheater fester Bestandteil unserer Arbeit.

Das KKT ist basisdemokratisch organisiert und verfügt über einen Theaterrat. Voraussetzung zum Mitmachen ist eine Mitgliedschaft. Der monatliche Beitrag beträgt 2 €.

 

Das Ensemble

 

Filmdokumentation über die Arbeit der Gruppe im Jahr 2009