Sterntagebücher – Elfte Reise (Juli 2012)

… nach einer Kurzgeschichte von Stanisław Lem: Ijon Tichy, Weltraumchaot und Held, begibt sich auf eine ungewisse Mission zum Planeten der Roboter.

„Herr Tichy, Sie dürfen mehrere wichtige Dinge nicht vergessen. Erstens, Sie dürfen nicht atmen.“

Sterntagebuecher2Probe027.jpg
Foto: Lily Roggemann

Ijon Tichy, Weltraumchaot und Held, begibt sich auf eine ungewisse Mission zum Planeten der Roboter. Leo Skverer inszeniert die skurrile Weltraumgeschichte, die zeigt wie schwer es ist als Mensch eine Maschine zu sein, wenn nichts so ist, wie es scheint.

“Das Mitte der fünfziger Jahre geschriebene Buch nutzt den Blick aus der Raumkapselperspektive, um totalitäre Systeme und dogmatische Heilslehren zu karikieren, die, aus dem All betrachtet, komische Züge erhalten”
Frank Kaspar, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Eingerichtet vom Kollektiv des Kunger.Kiez.Theater nach der Bühnenfassung von Kay Scholz und Andreas Ramm. (Premiere: 13. Juli 2012)

Plakat von Kay Scholze

 

Regie: Leo Skverer
Bühne und Theaterfassung: Kay Scholz
Musik & Komposition: Michael Reinhold Schmitz
Regieassistenz: Marlit Werse

Mit Alexandra Pralow, Jörg Karsten, Bernhard Gaudian, Dirk Zmarzly, Svea-Patricia Kammer, Diana Wintrich, Christian Meskó, Michael Schmitz

 


Flyer und Plakate zur Produktion (Arbeiten von Kay Scholze):

Bildergalerie:

 

 

Unterstützt wurde diese Produktion durch die Stiftung Pefferwerk. Vielen Dank!

 

 

 

Datum
Fr, 13. Juli 2012, 20:00
Sa, 14. Juli 2012, 20:00
So, 15. Juli 2012, 20:00
Sa, 21. Juli 2012, 20:00
So, 22. Juli 2012, 20:00
Di, 24. Juli 2012, 20:00
Ort CABUWAZI Treptow
Bouchéstr. 74, großes Zelt
12435 Berlin
Close
loading...