SO AUS DEM NICHTS – Dokumentarfilm zum Projekt “Nathan & Lisa”

Vorführungen im Rahmen der interkulturellen Woche vom 24. bis 25. September

Der Filmer Michael Westrich begleitete mit einem Team von Jugendlichen acht Monate die Arbeiten zur Theaterproduktion “Nathan & Lisa”. Der Bearbeitung des Lessing Klassikers “Nathan der Weise” wurde eine neuzeitliche Handlung im Berlin des Jahres 2018 an die Seite gestellt. Was dabei zutage trat, was die Beteiligten bewegte und erregte, was gemeinsam entdeckt und entwickelt wurde zeigt der Film in einer eindringlich sensiblen Art und Weise.

„So aus dem Nichts“ von Michael Westrich – Dokumentarfilm über eine KungerKiezTheater-Produktion bei der Interkulturellen Woche

Acht Monate lang arbeitete eine Gruppe Jugendlicher an einer Neufassung von „Nathan der Weise“ mit, die im heutigen Berlin spielt. Der Dok-Film „So aus dem Nichts“ von Michael Westrich begleitet sie durch diese Zeit und zeigt, wie die Lebenswelt der Heranwachsenden und die Theaterszenen miteinander verschmelzen.

Zu den folgenden Aufführungen im Rahmen der Interkulturellen Woche des Bezirks Treptow-Köpenick laden wir Sie herzlich ein:
-am Montag, den 24.09. um 18.30 Uhr im Figurentheater Grashüpfer
-am Dienstag, den 25.09. um 19.30 Uhr in der Villa Offensiv
-am Mittwoch, den 26.09. um 19.30 Uhr in der Galerie KungerKiez.

Eintritt frei!

In diesen Tagen ist die Gewalt von Rechts unübersehbar. Mit Zerrbildern vom Fremden und Andersgläubigen werden Meinungen geschürt und Grenzen in den Köpfen errichtet. Die Suche nach einer friedensstiftenden Position ist derzeit eine der bewegendsten Fragen. Das Ensemble des KungerKiezTheaters – 20 Menschen zwischen 15 und 75 Jahren, Profis, Semiprofis und Amateur*innen aus unterschiedlichen Herkunftsländern – nahm den Klassiker „Nathan der Weise“ von Lessing zum Anlass , sich intensiv mit dem Konzept „Toleranz“ auseinandersetzen. Den Geschehnissen um Nathan wird das Leben junger Erwachsener im heutigen Berlin an die Seite gestellt.
Unter Einbezug von Handyvideos der Protagonist*innen erzählt „So aus dem Nichts“ den partizipativen Probeprozess aus Sicht der jugendlichen Mitwirkenden nach. Was bringen sie in die Diskussionen, Improvisationen und damit in das Stück ein? Und was nehmen sie daraus mit? Eine einfühlsame filmische Reise in die Lebenswelten junger Erwachsener verschiedener religiöser und migrationsbiografischer Hintergründe und eine kritische Perspektive auf eine zur Floskel verkommene Vorstellung von Toleranz.
Vorfilm: Musikvideo „Fliegen“, entstanden im Sommer 2018 im Rahmen einer Ferienschule mit geflüchteten Jugendlichen ( 4 Min.)

24.09. um 18.30 Uhr / Figurentheater Grashüpfer / Puschkinallee 16a / 12435 Berlin

25.09. um 19.30 Uhr / Villa Offensiv / Hasselwerderstr. 38-40 / 12439 Berlin

26.09. um 19.30 Uhr / Galerie KungerKiez / Karl-Kunger-Str. 15 / 12435 Berlin

jeweils in Anwesenheit des Regisseurs
mit anschließendem Gespräch

Der Film feierte am 6. Juli 2018 Premiere.

Unterstützt wurde das Filmprojekt, das im Auftrag der KungerKiezInitiative e.V. realisiert wurde, vom Projektfonds Kulturelle Bildung. Das Theaterprojekt Nathan und Lisa wurde unterstützt vom Aktionsfonds Partnerschaften für Demokratie Treptow-Köpenick, Amt für Weiterbildung und Kultur des Bezirks Treptow-Köpenick, Bürgerstiftung Treptow-Köpenick und dem Jüdischen Museum Berlin.

Datum
Mo, 24. September 2018, 18:30
Di, 25. September 2018, 19:30
Mi, 26. September 2018, 19:30
Close
loading...